Den Herbst mit allen Sinnen genießen: Mit modernen Hörgeräten die Klänge der Natur hören

Der Herbst ist eine Jahreszeit voller faszinierender Klänge. Das Rascheln der fallenden Blätter, das leise Plätschern von Regentropfen auf den Boden und das Zwitschern der Vögel auf ihrem Weg in den Süden – durch all diese Geräusche gepaart mit den übrigen Sinneseindrücken, erleben wir die Magie des Herbstes. Ein Hörverlust macht es schier unmöglich die Naturklänge in ihrer vollen Pracht zu erleben. Hier können Hörgeräte ins Spiel kommen, die nicht nur die Lebensqualität verbessern, sondern auch die Sinne wieder schärfen und so den Genuss der Herbstgeräusche wieder ermöglichen können.

Die Wunder der Herbstgeräusche

Der Herbst ist eine Jahreszeit, in der die Natur auf eine beeindruckende Show aus Klängen, Farben und Düften setzt. Die Erde bereitet sich auf den Winter vor, und in dieser Übergangszeit können wir das ganze Spektrum der Sinnesfreuden erleben.

Stellen Sie sich vor, Sie spazieren durch den Wald: Sie riechen den Waldboden. Sie sehen die Sonnenstrahlen durch das orangefarbene Laub scheinen, aber erinnern Sie sich auch noch an das Rascheln des Laubs unter Ihren Füßen, oder an den Klang des sanften Plätscherns der Regentropfen, die auf dem Laub landen? Zugvögel die auf ihrem Weg in den warmen Süden die Luft mit Musik beleben. Oder das Rauschen des Winds der durch die Bäume streicht.

All das haben Sie schon lange nicht mehr gehört?

Ein Hörtest könnte Klarheit schaffen. 15 Minuten für Ihre Lebensqualität.

Moderne Hörgeräte verstärken individuell auf Sie angepasst, neben Sprache auch die leisen und sanften Klänge der Natur. Damit Sie den Herbst wieder mit allen Sinnen genießen können. Nicht zu unterschätzen ist außerdem das Plus an Sicherheit im Freien, wenn Sie Ihre Hörgeräte dabei unterstützen Fahrzeuge oder andere Gefahren im Freien wahrzunehmen.

Wieder am sozialen Leben teilnehmen.

Hand aufs Herz: fällt es Ihnen noch so leicht wie früher den Gesprächen in Gesellschaft, zum Beispiel am geselligen Herbsthock, am Esstisch mit der Familie, oder auf dem Weihnachtsmarkt, zu folgen und auch aktiv daran teilzunehmen?

Stellen Sie sich vor es gäbe eine Lösung, um Gesprächen wieder besser folgen zu können. Sie bekommen wieder mehr mit und können wieder aktiv am Sozialleben teilnehmen. – Klingt zu gut? Vielleicht, aber Fakt ist: Hören und Verstehen mit Hörgeräten funktioniert am besten, wenn die individuell eingestellten Hörhelfer regelmäßig getragen werden und damit das Hörzentrum im Gehirn fit gehalten wird. Zögert man die Versorgung eines Hörverlustes zu lange heraus, kann es sehr schwer werden das Hörzentrum wieder auf Trapp zu bringen. Das Hörzentrum muss erst wieder an die Klänge der Natur gewohnt werden. Am Anfang kann das Hören und Wahrnehmen der Umgebungsgeräusche auch ungewohnt und anstrengend sein, denn das Gehör hat sich an die in Watte gehüllte Welt gewohnt.

Die Wahl des richtigen Hörgeräts

Wenn Sie darüber nachdenken, Hörgeräte anzuschaffen, ist es wichtig, dass für Sie am besten geeignete Modell auszuwählen. Das Patentierte Verfahren der Hörsituationsanalyse, kurz HSA®-Verfahren, macht die Auswahl des richtigen Hörgerätes so einfach wie nie. Ihre Hörgeräteversorgung wird individuell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt, dazu erhalten Sie ein kleines Analyse-Gerät, welches Sie mit in Ihren Alltag nehmen. Ähnlich wie ein Langzeit-EKG, liefert das Analyse-Gerät wichtige akustische Informationen aus Ihrem Alltag. Gemeinsam mit Ihrem Hörakustiker oder Ihrer Hörakustikerin werden die gesammelten Analysedaten ausgewertet und im Anschluss erhalten Sie das für Sie optimal geeignete und abgestimmte Hörsystem. Unsere Kunden schätzen das System, weil so vergleichsweise schnell, das richtige Hörgeräte ausgewählt werden kann.

Hörgeräte von heute sind so leicht und klein, dass man sie bequem im Ohr oder hinter dem Ohr verstecken kann. Auch die Technik hat sich weiterentwickelt. Hörgeräte von damals konnten meist nur die Lautstärke verstärken. Moderne Hörgeräte haben einen klaren Vorteil: hochsensible Akustikfilter, die das Gehör automatisch unterstützen, in jeder Situation. Ganz gleich, was Sie unternehmen – Tanzen, Tennis, Bowling –, die Helferlein machen fast alles mit.

Vereinbaren Sie Ihren ganz persönlichen Hörtest bei uns – kostenlos!

15 Minuten für mehr Lebensqualität: Machen Sie den 1. Schritt, zurück ins Hörglück!
Vereinbaren Sie gleich Ihren Termin zum unverbindlichen Hörtest. 

So bleibt das Ohr auch im Herbst gesund.

Buntes Herbstlaub, Kastanien, Nüsse, Pilze sammeln – keine Frage, der Herbst hat seine goldenen Seiten. Doch bei vielen markiert der Beginn der kalten Jahreszeiten auch oft den Startschuss in eine Krankheitsphase, in der eine Erkältung auf die nächste folgt. Vor allem Kinder laufen Gefahr, sich dabei eine Mittelohrentzündung einzufangen, wenn sie ihre Ohren bei nasskaltem Wetter nicht richtig schützen.

Auf einen Blick:

  • Schützen Sie Ihre Ohren an kalten Tagen mit Mütze, Stirnband oder Ohrenschützern.
  • Trocknen Sie Ihre Ohren nach dem Schwimmen oder Duschen sorgfältig mit einem Fön.
  • Verzichten Sie bei Spaziergängen auf Ohrschmuck – Metall leitet Kälte besonders schnell und kühlt das Ohr aus.
  • Regen Sie die Durchblutung der Ohren mit einer Massage wieder an.
  • Überprüfen Sie Ihren Impfstatus, um infektiöse Mittelohrentzündungen vorzubeugen.

 

Einen lesenwerten Artikel dazu finden Sie auf Ihr-Hoergeraet.de

Weitere Beiträge

Bluetooth Hörgeräte

Seit einigen Jahren nun schon bereichert Bluetooth den Alltag von Hörgeräteträgern. Bluetooth Hörgeräte bieten dabei einige Funktionen. Ob die einfache Fernsteuerung, Musik hören oder direktes Telefonieren vom Smartphone auf dem Hörgerät. Auch die perfekte und komfortable Übertragung des Fernsehtons direkt ins Hörsystem ist möglich. Aus modernen Hörgeräten ist Bluetooth kaum mehr wegzudenken.

mehr lesen »

Vereinbaren Sie Ihren Termin, oder hinterlassen Sie uns Ihren Rückrufwunsch

Wiesental Hörakustik hat 4,83 von 5 Sternen 169 Bewertungen auf ProvenExpert.com